Weihnachtsaktion des Weißblauen Bumerang 2018

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder Weihnachtspäckchen sammeln und an Kinder verteilen, denen es nicht so gut geht. Dazu haben wir wieder 10 Annahmestellen in und um München eingerichtet.

Inhalt der Päckchen

Den Inhalt der Weihnachtspäckchen möchten wir auch in diesem Jahr nicht vorgeben. Wir vertrauen darauf, dass alle Menschen, die unsere Aktion unterstützen, liebevolle Päckchen packen, mit Dingen, die Freude machen. Wer ein paar Anregungen benötigt, findet hier einige Ideen.

Annahmeschluss ist der 11. Dezember 2018.

Alle Päckchen, die danach abgeben werden, werden vielleicht nicht pünktlich ausgeliefert.

In der Regel bleiben unsere Weihnachtspäckchen in und um München. Unter anderem gehen die Päckchen an Sammelunterkünfte und private Unterkünfte für Flüchtlinge, an die Tafel und an Frauenhäuser. Wenn wir mehr Päckchen haben, als wir verteilen können, dann geben wir die restlichen Päckchen an private Hilfsorganisationen, die schnell und unbürokratisch, die Päckchen dahin bringen, wo Kinder sonst keine Geschenke erhalten würden. Letztes Jahr wurde ein Teil der Münchener Päckchen nach Rumänien gebracht. Hier finden Sie unseren Beitrag, wohin die Päckchen im Jahr 2017 gegangen sind.

Schulen, Kindergärten…

Auch in diesem Jahr freuen wir uns, wenn uns Schulen und Kindergärten bei der Weihnachtsaktion unterstützen und Päckchen packen. Die Abholung stellt uns allerdings oft vor große Herausforderungen. Daher freuen wir uns sehr, wenn Sie in der Lage sind, Ihre gesammelten Päckchen in unser zentrales Sammellager bei der Lok Freimann zu bringen. Die Adresse finden Sie hier. Bei Fragen, können Sie mich gern per E-Mail kontaktieren: aline.sommer@weissblauer-bumerang.de

Leider keine Weihnachtsengel mehr

Die Weihnachtsengelaktion wird es in diesem Jahr nicht mehr geben. Im Mai 2018 ist die DSGVO (Europäische Datenschutzverordnung) in Kraft getreten. In ihr wurde festgelegt, dass persönliche Daten nur nach vorheriger Zustimmung weitergeben werden können. Und dass wir als Weißblauer Bumerang für den ordnungsgemäßen Umgang mit den Daten verantwortlich sind. Unter anderem müssten wir ein Verfahrensverzeichnis führen, um den Weg der Daten nachzuvollziehen. Das können wir so nicht gewährleisten. Unsere unbürokratische Weitergabe der Kontaktdaten der bedürftigen Familien an die Weihnachtsengel wäre nun ein Verstoß gegen die DSGVO. Daher haben wir uns mit großen Bedauern entschieden, dies Aktion in dieser Form via Webseite nicht mehr durchzuführen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns und unsere Weihnachtsaktion weiter unterstützen würden.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine schöne, entspannte und friedliche Vorweihnachtszeit.

Herzliche Grüße Aline Sommer
und alle Helfer und Unterstützer des Weißblauen Bumerang

 

Bildquelle: Photo by freestocks.org on Unsplash

 

Über den Autor: Aline Sommer
Ich heiße Aline Sommer und habe selber 2 Söhne. Kinder sind unsere Zukunft. Und weil ich möchte, dass ALLE Kinder glücklich sind, engagiere ich mich im Weißblauen Bumerang. Ich habe diese Webseite konzipiert und betreue sie technisch und inhaltlich. Außerdem beteilíge ich mich mit anderen Bumerangs an den Aktionen und berichte hier über unsere Aktivitäten. Von Beruf bin ich Marketingberaterin und erstelle Webseiten für Unternehmen, Ärzte und Freiberufler.

Hinterlasse ein Kommentar