Wiesn 2018: Kinderlachen und ein paar Stunden ausgelassene Freude…

Erwin hätte sich gefreut.

Als der Gründer des Weißblauen Bumerangs im Januar verstarb, wurde es ruhig um das Netzwerk, das mit vielerlei Projekten Abwechslung in den Lebensalltag armer Kinder in München bringt. Eine dieser Unternehmungen, die schon Tradition hatten, war der Wiesnbesuch mit Kindern aus Gemeinschaftsunterkünften und Jugendtreffs. Jetzt hat seine Frau Luise, die bei all den Aktionen stets dabei war und ihren Mann tatkräftig unterstützte, den nachmittäglichen Rundgang auf dem Oktoberfest fortgeführt und Kinder aus dem Freudentanz-Projekt der Caritas sowie eine sozial benachteiligte Familie dazu eingeladen.

weiterlesen

Über den Autor: Aline Sommer
Ich heiße Aline Sommer und habe selber 2 Söhne. Kinder sind unsere Zukunft. Und weil ich möchte, dass ALLE Kinder glücklich sind, engagiere ich mich im Weißblauen Bumerang. Ich habe diese Webseite konzipiert und betreue sie technisch und inhaltlich. Außerdem beteilíge ich mich mit anderen Bumerangs an den Aktionen und berichte hier über unsere Aktivitäten. Von Beruf bin ich Marketingberaterin und erstelle Webseiten für Unternehmen, Ärzte und Freiberufler.

Hinterlasse ein Kommentar