Bereits zum zweiten Mal war der Weißblaue Bumerang auf dem Sommerfest in der Gemeinschaftsunterkunft in der Truderinger Straße in München vertreten. Neben den Bewohnern der Unterkunft, waren Freunde und Unterstützer der Familien sowie Vertreter der Politik eingeladen.

Auch in diesem Jahr waren die Spielstationen des Weißblauen Bumerangs für die Kinder ein Höhepunkt des Festes. Dabei geht es gar nicht darum, irgendetwas Aufwendiges zu veranstalten. Den meisten Spaß bringen die einfachen Ideen: Man nehme einen Einkaufskorb, drei Bälle und zeichne eine Startlinie. Fertig ist die Ballwurfstation. Nun müssen die Kinder mit den drei Bällen den Korb treffen. Gar nicht so leicht! Zu gewinnen gab es kleine Spielzeuge, Seifenblasen, Süßigkeiten, Stifte und vieles mehr.

Damit auch weniger treffsichere Kinder einen Preis gewinnen konnten, gab es eine weitere Spielstation: Beim klassischen Eierlauf geht es um Balance und Schnelligkeit. Das schaffen sogar die ganz Kleinen.

Für Unterhaltung sorgten mehrere Tanzvorführungen der Kinder des Projekt Freudentanz und ein professionelles Clowns-Trio, dass mit einfachen aber sehr lustigen Tricks die Kinder begeisterte.

Die Bewohner der Unterkunft hatten traditionelle Gerichte vorbereitet. Es gab Fladenbrot, Salate, Kochbananen, Kuchen, Süßspeisen und Obst.

Und so feierten Jung und Alt, Klein und Groß ein ausgelassenes Fest. Ein unvergesslicher Tag für uns alle.

About the author: Aline Sommer
Ich heiße Aline Sommer und habe selber 2 Söhne. Kinder sind unsere Zukunft. Und weil ich möchte, dass ALLE Kinder glücklich sind, engagiere ich mich im Weißblauen Bumerang. Ich habe diese Webseite konzipiert und betreue sie technisch und inhaltlich. Außerdem beteilíge ich mich mit anderen Bumerangs an den Aktionen und berichte hier über unsere Aktivitäten. Von Beruf bin ich Marketingberaterin und erstelle Webseiten für Unternehmen, Ärzte und Freiberufler.

Leave a Comment