Es ist inzwischen schon eine Tradition: Wir vom Weißblauen Bumerang gehen mit einer Gruppe von Kindern auf die Wiesn. Diesmal dabei: Flüchtlingskinder aus der Gemeinschaftsunterkunft in der Landsberger Straße und Kinder vom Tanzprojekt Freudentanz.

Möglich machen das unsere Sponsoren: Traditionsbetriebe, die seit Jahren auf dem Oktoberfest einen festen Platz haben. Wir danken allen ganz herzlich für ihr Engagement und ihre Warmherzigkeit.

Und wir danken auch dem Wochenanzeiger, dass er auf unsere Arbeit aufmerksam macht. Nur so finden Sponsoren und Hilfsbedürftige zusammen. Zum Wohle der Kinder.

Münchner Wochenanzeiger, Samstagsblatt vom 26. September 2015

Wollen auch Sie sich engagieren? Dann freuen wir uns über Ihren Anruf oder über Ihre E-Mail.

Und das sind ein ein paar Eindrücke:

Über den Autor: Aline Sommer
Ich heiße Aline Sommer und habe selber 2 Söhne. Kinder sind unsere Zukunft. Und weil ich möchte, dass ALLE Kinder glücklich sind, engagiere ich mich im Weißblauen Bumerang. Ich habe diese Webseite konzipiert und betreue sie technisch und inhaltlich. Außerdem beteilíge ich mich mit anderen Bumerangs an den Aktionen und berichte hier über unsere Aktivitäten. Von Beruf bin ich Marketingberaterin und erstelle Webseiten für Unternehmen, Ärzte und Freiberufler.
2 Kommentare
  1. Aline Sommer 2. Oktober 2015 at 14:12

    Frau Festner schrieb uns folgende E-Mail:

    Lieber Herr Ritthaler, liebe Frau Ritthaler,

    so viele neue Bewohnerinnen und Bewohner zurzeit, dass ich nicht einmal zu den wichtigsten E-Mails komme…

    Möchte Ihnen nochmals sehr herzlich danken für die Einladung unserer Kinder auf´ s Oktoberfest.
    Das waren einmalige Erlebnisse, die sie nie vergessen werden.

    Das Abenteuer auf dem Teufelsrad, die Umgänglichkeit der Polizei, die sich bei solchen Spielen beteiligt, die vermeintlich kleine und dann doch so aufregende Berg- und Talbahn, auf dem Autoscooter zum ersten Mal selbst ein Auto lenken zu dürfen und die optischen Überraschungen, die große Fülle an Süßigkeiten, die vielen Menschen, (die vielen Betrunkenen auch!), die riesigen Karussells, dass sich Menschen da rauf trauen, die schweren Pferdegespanne, die Geräusche und Düfte, das alles hat tiefe Eindrücke hinterlassen.

    Auf dem Nachhauseweg spielte vor der Wiesn noch eine Musikgruppe und die Kinder durften mittrommeln, das war ein wunderschöner Abschluss.

    Es ist wunderbar, dass Sie diese Möglichkeit für die Kinder eröffnen und dass die Schausteller sich so großzügig daran beteiligen und ich wünsche Ihnen allen, dass diese Großherzigkeit auf Sie wieder zurückkommt.

    Ganz herzliche Grüße
    Theresia Festner

  2. Ritthaler 5. Oktober 2015 at 19:49

    Mein Feedback liebe Frau Sommer

    SOLCHE MENSCHEN BRAUCHT DAS LAND

    DIE STADT UND DER WEISSBLAUE BUMERANG

    DANKE

Hinterlasse ein Kommentar