Die letzte Weihnachtsaktion

Schweren Herzens müssen wir Euch mitteilen, dass wir die Arbeit des Weißblauen Bumerangs zum 31.12.2021 beenden.

Erwin mit „seinen“ Kindern

Der Bumerang ist eine Initiative von Erwin Ritthaler. Erwin begann mit dem Bumerang Kindern schöne Momente zu schenken. Er fand Helfer, die ihm nichts abschlagen konnte. Jeder, der ihn kannte, war immer wieder aufs Neue verblüfft, wie er Spender, Spenden und Hilfe für sein Projekt gewann. Auf den Wiesn überzeugte er Schausteller, eine große Gruppe Kinder Jahr für Jahr einzuladen. Er „organisierte“ Karten für die Olympiahalle zu „Holiday on Ice“ Er suchte nach Sponsoren und richtete viele Jahre einen Kinderfasching aus. Er vermittelte Kleiderspenden. Er vermittelte Geldspenden für Projekte, wie das Tanzprojekt Freudentanz und er sammelte zu Weihnachten Weihnachtspäckchen für benachteiligte Kinder.

Erwin ist im Januar 2018 nach langer Kranheit verstorben und mit ihm die Seele des Netzwerks. Seine Witwe Luise und einige wenige Mitstreiter haben seitdem versucht, die Arbeit des Weißblauen Bumerangs und vor allem die Weihnachtsaktion weiterzuführen. Doch so ein Projekt braucht viele Helfer, um die Lasten auf mehrere Schultern zu verteilen. Die waren nach seinem Tod nicht mehr da…

Leider kann Luise Ritthaler aus gesundheitlichen Gründen den Bumerang nicht weiter fortführen und es gibt keinen, der sie ersetzen kann.

Die Weihnachtsaktion muss weitergehen

Wir sind sehr traurig, ist doch die Weihnachtsaktion des Weißblauen Bumerangs inzwischen in München und darüber hinaus zur Institution geworden. Wir haben fieberhaft überlegt, wie wir das Projekt fortführen können. Und wer es fortführen könnte…

Voller Dankbarkeit können wir Euch mitteilen, dass der Heimatstern ab dieses Jahr unsere Weihnachtsaktion übernimmt.

Der Heimatstern setzt sich seit 2016 für Menschen in München und anderswo ein, und wir wissen, dass der Heimatstern in unserem Sinne die Aktion mit Herz weiterführen wird.

Wir danken Euch vom Heimatstern, dass Ihr Euch noch mehr aufladet und unsere Aktion weiterführt.

Hier findet ihr alle Informationen zur Aktion 2021.

Die Weihnachtsaktion bringt Menschen zusammen

Auf der einen Seite stehen Menschen, Vereine, Schulen, Elterninitiativen, die zum Teil schon seit vielen Jahren mit liebevollen Päckchen für Kinder unsere Sache unterstützen. Auf der anderen Seite gibt es viele Familien in Not, die ihren Kindern keine Geschenke zu Weihnachten kaufen können.

Wir danken allen Unterstützern des Weißblauen Bumerangs der letzten Jahre, allen Vereinen, Institutionen, Privatpersonen.

Wir sind glücklich und danken der LOK Freimann, Ralf Eilebrecht, Udo Biesewski und vielen anderen, die mit dem Heimtstern die Weihnachtsaktion weiter unterstützen. Wir danken Frau Bothen vom Wochenanzeiger, die unsere Arbeit mit zahlreichen Artikeln bekannt gemacht hat und auch dieses Mal über uns berichtet und allen Helfern, die nun für den Heimatstern die Weihnachtsaktion fortführen.

Wir danken Euch allen, die das Herz auf dem rechten Fleck haben. Im Namen der Kinder.

Wir hoffen, dass alle Menschen, die vorher Päckchen für den Weißblauen Bumerang Päckchen gepackt haben, dies nun auch für den Heimatstern tun.

Wir wünschen Euch alles Gute. Bleibt gesund. Man sieht sich.

Luise Ritthaler und Aline Sommer